Feierliche Tafelüberreichung an die Nationalpark-Partnerschule NMS Hainburg

Die langjährige Kooperation mit dem Nationalpark Donau-Auen wurde am
13. Februar 2020 bei einem Festakt in der Neuen Mittelschule gefeiert. Ermöglicht wird dieses Partnerschulprojekt durch Unterstützung seitens Sparkasse Hainburg Privatstiftung sowie Stadtgemeinde Hainburg.

2009 startete der Nationalpark Donau-Auen mit der NMS Hainburg eine Kooperation, die bis heute anhält.
Alle Programme werden von Nationalparkrangerin Gabriele Hrauda entwickelt und betreut. Sie sind zum Teil fächerübergreifend und finden teilweise in der Schule, zum Großteil im Auwald und an der Donau statt

Als sichtbares Zeichen der Zusammenarbeit wurde der Nationalpark-Partnerschule am 13. Februar eine neu gestaltete Plakette verliehen. Diese wurde Schulleiterin Bettina Schön von Nationalparkdirektorin Edith Klauser bei einem von Schülerinnen und Schülern musikalisch umrahmten Festakt in der Aula überreicht.
 
Unter den Teilnehmenden waren VBgm. Silvia Zeisel von der Stadtgemeinde Hainburg, die ehemalige langjährige Schulleiterin Rositta Köpplinger,
Dr. Miroslava Grubmüller von der Sparkassen Privatstiftung sowie Vertreterinnen des Lehrerteams und des Nationalparks.

Schuldirektorin Bettina Schön betonte den Wert des Projektes, den Kindern der Region die schützenswerten Lebensräume vor der Haustür zu vermitteln. Das Engagement seitens Jugendlichen, Lehrerteam und Betreuung sei beispielgebend. Ihr besonderer Dank gelte den Unterstützern, Sparkassen Privatstiftung sowie Stadtgemeinde.

Nationalparkdirektorin Edith Klauser hielt fest, dass es eine wesentliche Zielsetzung des Nationalparks sei, junge Menschen von der Umwelt zu begeistern, die so zu Unterstützern des Umweltschutzes werden. In der kontinuierlichen Zusammenarbeit gäbe es jährlich Schwerpunktthemen, so werde das heurige Schuljahr sich um die Artenvielfalt drehen.

Vizebürgermeisterin Silvia Zeisel sprach dem gesamten Projektteam den Dank der Gemeinde aus. Besonders hervorzuheben sei, dass durch die fächerübergreifenden Themensetzungen neben der Naturwissenschaft auch Verknüpfungen zu Musik, Bildnerische Kunst, Geographie, Geschichte etc. geschaffen würden.
2020 steht in allen Klassen der Mittelschule das Thema Artenvielfalt im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler werden die Fülle an Tier- und Pflanzenarten der Donau-Auen kennen lernen, Artenlisten erstellen und Organismen auch spielerisch erfahren.

2020 steht in allen Klassen der Mittelschule das Thema Artenvielfalt im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler werden die Fülle an Tier- und Pflanzenarten der Donau-Auen kennen lernen, Artenlisten erstellen und Organismen auch spielerisch erfahren.